MARTIN-FREEMAN-1

Martin Freeman verrät mehr über seine Rolle in Captain America 3!

In einem neuen Video Interview gibt Martin Freeman einige interessante Hinweise über seinen Charakter in Captain America: Civil War – leider immer noch ohne eine konkrete Nennung des Namens.
Freeman sagt, dass er einen Regierungsmitarbeiter spielt, der zwischen den verschiedenen Seiten des Civil War-Konflikts, also Pro-Registrierung und Anti-Registrierung der Superhelden, vermittelt. Dazu sagt er:

„Man weiß nicht genau, auf welcher Seite er ist. Es sieht ein wenig aus, als würde er ein Spiel spielen. Es ist die Art Charakter, die ich wirklich mag, weil sie doppeldeutig ist und man nicht weiß, ob er gut oder böse ist. Ich mag diese Ebene, die weder schwarz noch weiß ist; ich mag die Grautöne.“

Das hört sich schon wirklich interessant an. Aufmerksame Marvel-Fans könnten in dieser Beschreibung Henry Peter Gyrich erkennen. Dieser ist ein besonderer Verbindungsmann, der vom Nationalen Sicherheitsrat beauftragt wurde, um zwischen Regierung und Avengers zu vermitteln. Dies ging soweit, dass er die Stärke des Teams mitbestimmen konnte und ihm gegenüber weisungsbefugt war.

GyrichEMH

In den Comics ist Gyrichs Schicksal leider wenig rosig, da er auf Mystique trifft, die ihn tötet und seine außergewöhnliche Position einnimmt. Hiermit sollten wir in Captain America: Civil War allerdings nicht rechnen, schließlich sind die X-Men bisher komplett aus dem Marvel Cinematic Universe ausgekoppelt.

Das Original-Interview mit Martin Freeman könnt ihr euch hier ansehen:

Kommentar verfassen